Dark Light

Das Abbild der Jagd ist ein in der Geschichte der Bilder, von den Höhlenmalereien über alle Epochen hinweg, immer wieder genutztes Sujet, in dem die Haltung des Menschen gegenüber dem Tier gezeigt wird. Auf den Zeichnungen sind Jäger, nach Vorbild der Darstellung von Business-Men in Stockfotoarchiven, kombiniert mit Tieren in einer verfremdeten Szenerie zu sehen. In dieser Anordnung zeigen sich die Diskrepanz und der Abstand des modernen Menschen gegenüber der Natur.

2015 – laufend | Pigmentmarker auf Papier | diverse Formate

Within the history of images the depiction of hunting, from cave painting up to all epochs, is a continously reused subject which shows the attitude of people towards animals. In the drawings there are hunters modeled on stock photo archives of business men combined with animals that are depicted in a distorted scene. The arrangement shows the discrepancy and the distance between modern man towards nature..

2015 – ongoing | Pigmentmarker Paper| various sizes

Related Posts

ALIENPOLKA Portraits

Aus 33 Portraits der an der Ausstellung “ALIENPOLKA – zeitgenössische Druckgrafik” teilnehmenden Künstler*innen habe ich in einem experimentellen, wechselseitig digitalen…
2021_kunstland-sulzemoos

Paddies

Die Faszination der digitalen Malerei liegt in der neuartigen Möglickeit völlig heterogene Techniken – digital simuliert – miteinander…
2020 | Parason | Pigmentmarker auf Papier | Johannes Karl | 60x80 cm

Parason

Pigmentmarkerzeichnungen: Naturstudie, leere Orte, neoimpressionistische Eindrücke
Garten der Lüste | 2018

Verlassene Szenen

Bilder erzählen Geschichten. Oft stehen gerade in historischen Gemälden Handlungen oder Personen für einen bestimmten Blick auf die…